Ihre Steuerberater in Neumünster

Sie suchen schon lange nach einem Steuerberater, der Sie persönlich berät, die digitale Zusammenarbeit unterstützt und proaktiv auf Sie zugeht, wenn es interessante steuerliche Neuerungen gibt? Dann sind Sie jetzt fündig geworden. Wir, die Steuerkanzlei Geisler & Grönhoff in Neumünster setzen auf den persönlichen Mandantenkontakt, proaktive und zukunftsweisende Beratung – das schätzen unsere Mandanten sehr. Informieren Sie sich auf unserer Webseite über uns, nutzen Sie unsere Infoecke und kontaktieren Sie uns gerne persönlich. Wir freuen uns auf Sie!

Für Sie

Als Unternehmer oder Privatperson übernehmen wir gerne Ihre betriebswirtschaftliche und steuerliche Beratung. Lesen Sie selbst:

Unterneh­men

Sie sind überzeugt von Ihrer Idee und möchten diese verwirklichen? Profitieren Sie dabei von unserer Erfahrung und unserem Know-how in der Beratung von Existenzgründern. Ob die Erstellung Ihres Businessplanes, die Wahl der geeigneten Rechtsform oder die Vorbereitung und Begleitung zu Bankterminen – Sie können uns vertrauen ...

Privatper­so­nen

Unsere Leistungen für Privatpersonen umfassen die Steuergestaltung, -deklaration und -durchsetzung sowie Beratung in allen privaten Vermögens- oder Erbschaftsfragen.

Ob häusliches Arbeitszimmer, Fahrtkosten, Sonderausgaben, Handwerkerrechnungen oder die Photovoltaikanlage ...

Heilberufe

Die Führung einer medizinischen Einrichtung wird immer komplexer. Dazu gehört neben der Fachlichkeit und stetigen Weiterbildung viel unternehmerisches und organisatorisches Engagement. Sie brauchen also Luft für Ihren unternehmerischen Alltag. Mit unserer Spezialberatung für Ärzte brauchen Sie sich um nichts kümmern, ...

Handwer­ker

Ein mittelständisches Unternehmen zu führen wird immer komplizierter. Durch die immer enger werdenden Märkte und die steigenden Anforderungen wächst der Druck auf den Unternehmer. Vor allem im Handwerk gibt es zahlreiche Fallstricke, die es zu beachten gilt. Ob die steuerliche Behandlung von Subunternehmern, grenzüberschreitende Dienstleistungen ...

Lernen Sie uns kennen ...

Nicole Grönhoff

"Unser größter Anspruch ist die Zufriedenheit & der Erfolg unserer Mandanten. Für uns ist Steuerberatung nicht nur trockenes Zahlenwerk, sondern individuelle und persönliche Erfolgsberatung."

Nicole Grönhoff Steuerberaterin

Mehr lesen ...

"Wir stehen für eine individuelle und proaktive Beratung, die unsere Mandanten sehr schätzen. Mit der Grundlage vergangener Zahlen gucken wir in die Zukunft und entwickeln so passgenaue Lösungen."

Dipl.-Kfm. (FH) Lars Grönhoff Steuerberater

Mehr lesen ...

Dipl.-Kfm. (FH) Lars Grönhoff
Sandra Meier

"Fachliches Know-how, Zuverlässigkeit und Erreichbarkeit gehören zu den Grundsäulen unserer Kanzlei. Dazu ertrinken unsere Mandanten nicht im sogenannten Fachchinesisch, sondern werden von uns verständlich auf einer Augenhöhe beraten."

Sandra Meier Steuerberaterin (beschäftigt nach § 58 StBerG)

Mehr lesen ...

Unsere Infoecke ...

Nutzen Sie unser Infoangebot, um sich regelmäßig auf dem Laufenden zu halten. Steuerliche und rechtliche Neuerungen werden hier tagesaktuell angeboten. Gerne schicken wir Ihnen unsere Informationen auch kostenlos zu.

Melden Sie sich hier an: Zur Newsletteranmeldung.

Schauen Sie sich hier unsere Videotipps an!

Aktuelles aus der Kanzlei ...

Wollschläger GbR
★ | Kanzleiteam

Herzlich willkommen

Wir heißen unsere neuen Kolleginnen, Cornelia Böge (Bild links) und Melina Elsen (Bild rechts), in unserem Team herzlich willkommen und freuen uns auf ...

24.02.2024 | Für Bauherren und Vermieter

Grundsteuererlass bei Mietausfall

Vermieter können bis zum 31. März 2024 einen Antrag auf Grundsteuererlass bei der zuständigen Gemeinde für das Jahr 2023 stellen, wenn sie einen starken ...

24.02.2024 | Aktuelle Steuertermine

Aktuelle Steuertermine

Lohnsteuer, Umsatzsteuer: 12.02.2024 (15.02.2024) Fälligkeit der Beiträge zur Sozialversicherung: 23.02.2024 (Beitragsnachweis) 27.02.2024 (Beitragszahlung) Zur Wahrung der Frist muss der Beitragsnachweis am Vortag bis spätestens 24.00 Uhr eingereicht ...

24.02.2024 | Einkommensteuer und persönliche Vorsorge

Abzugsfähige Umzugskosten bei beruflich veranlasstem ...

Die Finanzverwaltung hat die Umzugskostenpauschalen nach dem Bundesumzugskostengesetz ab dem 1. März 2024 veröffentlicht. Danach können z. B. sonstige Umzugsauslagen ohne Nachweise für ...

22.02.2024 | Einkommensteuer und persönliche Vorsorge

Einkommensteuer im Jahr Was ändert ...

Grundfreibetrag, Unterhaltshöchstbetrag: Für das Jahr 2024 erhöht sich der Grundfreibetrag auf 11.604 EUR. Durch diese Erhöhung wird Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern eine geringere Lohnsteuer ...

22.02.2024 | Für Unternehmer

Pflichtangaben auf Kassenbons

Grundsätzlich müssen alle Unternehmer, die Waren oder Dienstleistungen gegen Entgelt an Endverbraucher verkaufen, einer Bonpflicht nachkommen. Es steht dem Unternehmer frei, den Bon ...

21.02.2024 | Für Unternehmer

Kapitalertragsteuer ist keine Nachlassverbindlichkeit

Der 3. Senat des Finanzgerichts Münster hat mit Urteil vom 2. November 2023 (Az. 3 K 2755/22 Erb) entschieden, dass die auf den Erwerb eines gegen eine GmbH gerichteten ...

20.02.2024 | Für Unternehmer

Einführung der Wirtschafts-Identifikationsnummer

Die Wirtschafts-Identifikationsnummer (W-IdNr.) wird ab Herbst 2024 vergeben werden. Damit wird jede wirtschaftlich tätige natürliche Person, jede juristische Person und jede Personenvereinigung jeweils ein ...

15.02.2024 | Einkommensteuer und persönliche Vorsorge

Kein privates Veräußerungsgeschäft durch Erbauseinandersetzung

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat entschieden, dass der entgeltliche Erwerb eines Anteils an einer Erbengemeinschaft nicht zur anteiligen Anschaffung eines zum Gesamthandsvermögen der Erbengemeinschaft geh ...

14.02.2024 | Für Heilberufe

Komfortsignatur beim E-Rezept

Die Ärztekammer Hessen appelliert an die Arztpraxen, beim elektronischen Rezept (E-Rezept) die Komfortsignatur der Praxisverwaltungssysteme (PVS) zu nutzen. Erst durch die elektronische Signatur wird das ...

27.01.2024 | Für Sparer und Kapitalanleger

Überhöhte zinsunabhängige Kreditkosten

Verbraucherschutz: Eine Verpflichtung des Verbrauchers, überhöhte zinsunabhängige Kreditkosten zu zahlen, kann eine missbräuchliche Klausel darstellen. Der Europäische Gerichtshof weist darauf hin ...

Weitere Artikel lesen ...