Ihre Steuerberater in Neumünster

Sie suchen schon lange nach einem Steuerberater, der Sie persönlich berät, die digitale Zusammenarbeit unterstützt und proaktiv auf Sie zugeht, wenn es interessante steuerliche Neuerungen gibt? Dann sind Sie jetzt fündig geworden. Wir, die Steuerkanzlei Geisler & Grönhoff in Neumünster setzen auf den persönlichen Mandantenkontakt, proaktive und zukunftsweisende Beratung – das schätzen unsere Mandanten sehr. Informieren Sie sich auf unserer Webseite über uns, nutzen Sie unsere Infoecke und kontaktieren Sie uns gerne persönlich. Wir freuen uns auf Sie!

Für Sie

Als Unternehmer oder Privatperson übernehmen wir gerne Ihre betriebswirtschaftliche und steuerliche Beratung. Lesen Sie selbst:

Unterneh­men

Sie sind überzeugt von Ihrer Idee und möchten diese verwirklichen? Profitieren Sie dabei von unserer Erfahrung und unserem Know-how in der Beratung von Existenzgründern. Ob die Erstellung Ihres Businessplanes, die Wahl der geeigneten Rechtsform oder die Vorbereitung und Begleitung zu Bankterminen – Sie können uns vertrauen ...

Privatper­so­nen

Unsere Leistungen für Privatpersonen umfassen die Steuergestaltung, -deklaration und -durchsetzung sowie Beratung in allen privaten Vermögens- oder Erbschaftsfragen.

Ob häusliches Arbeitszimmer, Fahrtkosten, Sonderausgaben, Handwerkerrechnungen oder die Photovoltaikanlage ...

Heilberufe

Die Führung einer medizinischen Einrichtung wird immer komplexer. Dazu gehört neben der Fachlichkeit und stetigen Weiterbildung viel unternehmerisches und organisatorisches Engagement. Sie brauchen also Luft für Ihren unternehmerischen Alltag. Mit unserer Spezialberatung für Ärzte brauchen Sie sich um nichts kümmern, ...

Handwer­ker

Ein mittelständisches Unternehmen zu führen wird immer komplizierter. Durch die immer enger werdenden Märkte und die steigenden Anforderungen wächst der Druck auf den Unternehmer. Vor allem im Handwerk gibt es zahlreiche Fallstricke, die es zu beachten gilt. Ob die steuerliche Behandlung von Subunternehmern, grenzüberschreitende Dienstleistungen ...

Lernen Sie uns kennen ...

Nicole Grönhoff

"Unser größter Anspruch ist die Zufriedenheit & der Erfolg unserer Mandanten. Für uns ist Steuerberatung nicht nur trockenes Zahlenwerk, sondern individuelle und persönliche Erfolgsberatung."

Nicole Grönhoff Steuerberaterin

Mehr lesen ...

"Wir stehen für eine individuelle und proaktive Beratung, die unsere Mandanten sehr schätzen. Mit der Grundlage vergangener Zahlen gucken wir in die Zukunft und entwickeln so passgenaue Lösungen."

Dipl.-Kfm. (FH) Lars Grönhoff Steuerberater

Mehr lesen ...

Dipl.-Kfm. (FH) Lars Grönhoff
Sandra Meier

"Fachliches Know-how, Zuverlässigkeit und Erreichbarkeit gehören zu den Grundsäulen unserer Kanzlei. Dazu ertrinken unsere Mandanten nicht im sogenannten Fachchinesisch, sondern werden von uns verständlich auf einer Augenhöhe beraten."

Sandra Meier Steuerberaterin (beschäftigt nach § 58 StBerG)

Mehr lesen ...

Unsere Infoecke ...

Nutzen Sie unser Infoangebot, um sich regelmäßig auf dem Laufenden zu halten. Steuerliche und rechtliche Neuerungen werden hier tagesaktuell angeboten. Gerne schicken wir Ihnen unsere Informationen auch kostenlos zu.

Melden Sie sich hier an: Zur Newsletteranmeldung.

Schauen Sie sich hier unsere Videotipps an!

Aktuelles aus der Kanzlei ...

Wollschläger GbR
★ | 24.10.2022 | Kanzleiteam

Herzlich willkommen

Wir heißen unsere neuen Kolleginnen, Cornelia Böge (Bild links) und Melina Elsen (Bild rechts), in unserem Team herzlich willkommen und freuen uns auf ...

25.05.2024 | Für Unternehmer

Viertes Bürokratieentlastungsgesetz BEG IV beschlossen

Das Bundeskabinett hat am 13. März 2024 den Regierungsentwurf eines BEG IV beschlossen. Der vereinbarte Entwurf sieht mit rund 944 Millionen EUR eine um 262 Millionen EUR h ...

24.05.2024 | Für Unternehmer

Ohne Zuwendungswillen keine verdeckte Gewinnausschüttung

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit Urteil vom 22. November 2023 (I R 9/20) in einem Fall über irrtümliche Zuwendung und Veranlassung durch das Gesellschaftsverhältnis (vGA) zu ...

20.05.2024 | Einkommensteuer und persönliche Vorsorge

Entgeltlicher Verzicht auf ein Nießbrauchrecht

Das Finanzgericht Münster hatte zu entscheiden, ob die entgeltliche Ablösung eines Nießbrauchrechts im Streitfall zu Einkünften i. S. von § 23 des Einkommensteuergesetzes ...

16.05.2024 | Für Sparer und Kapitalanleger

Übermittlung von Informationen zu ausländischen ...

Der BFH sieht in der Übermittlung von Informationen zu ausländischen Bankkonten an die deutschen Steuerbehörden keine Verletzung der Grundrechte der inländischen Steuerpflichtigen ...

14.05.2024 | Lesezeichen

Aufzeichnungspflichten bei Taxi- und Mietwagenunternehmen

Das BMF äußert sich zu den wesentlichen Anforderungen und bestehenden branchenüblichen Mindestaufzeichnungen von Geschäftsvorfällen und anderen steuerlich relevanten Daten bei Taxi- ...

06.05.2024 | Einkommensteuer und persönliche Vorsorge

Kindergeld und Freiwilligendienst

Volljährige Kinder unter 25 bekommen nach Abschluss einer Erstausbildung nur noch dann Kindergeld, wenn sie keiner Erwerbstätigkeit von mehr als 20 Wochenstunden nachgehen. Der f ...

29.04.2024 | Einkommensteuer und persönliche Vorsorge

Kein Werbungskostenabzug für Prozesskosten

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat entschieden, dass die Prozesskosten zur Erlangung eines (höheren) nachehelichen Unterhalts bei der Einkommensbesteuerung nicht als Werbungskosten abziehbar sind, auch wenn ...

24.04.2024 | Für Heilberufe

Rezepte von Ärzten ohne Praxis ...

Die Adresse wird auf Rezepten künftig wichtiger. Wollen Ärztinnen und Ärzte, die nicht in einer Praxis oder einem Krankenhaus arbeiten, Arzneimittel verordnen, müssen ...

23.04.2024 | Für Sparer und Kapitalanleger

Rentenvertrag zur Tilgung geerbter Schulden

Das Finanzgericht Berlin-Brandenburg hat entschieden, dass in der Tilgung eines im Wege der Erbfolge gemeinsam mit einer selbstgenutzten Wohnung übernommenen Darlehens eine wohnungswirtschaftliche Verwendung im ...

21.04.2024 | Lesezeichen

Vorsteueraufteilung nach dem Verhältnis der ...

Die Finanzverwaltung präzisiert in einem neuen BMF-Schreiben ihre Vorgaben zur Vorsteueraufteilung nach dem Umsatzschlüssel gem. § 15 Abs. 4 UStG und ergänzt den Umsatzeuer-Anwendungserlass. Das ...

Weitere Artikel lesen ...